2 stündige Informationsveranstaltung zu: „ Auf den Spuren des Anarchismus – Film und Diskussion mit der FAU“

Was bedeutet Anarchismus? Welche Geschichte hat dieses Konzept ? Warum sind basisdemokratische Gewerkschaften ein wichtiges Instrument und welches Potential steckt in Ihnen? Im Komplex wollen wir uns am 23.05. 2017 ab 19 Uhr vorstellig machen und haben einen kleinen Film mitgebracht. Kommt vorbei, wenn ihr an Gewerkschaftsarbeit, Arbeitskämpfen und der Auseinandersetzung mit dem Thema Antikapitalismus und Anarchismus habt! Wir freuen uns auf Euch. Bild entfernt.

Fragend schreiten wir voran!

Knapp 30 Personen sind unserer Einladung, zur Vorstellung der Umfrageergebnisse zu den Lohn- und Arbeitsbedingungen in der Rostocker Gastronomiebranche, gefolgt.

 

Wir haben uns als Initiative, unser Anliegen, die Situation der Gastronomie in M-V allgemein, die Ergebnisse unserer Umfrage, Schlussfolgerungen und aktuelle Beispiele von Arbeitskämpfen in der Gastronomie präsentiert.

 

Poldo: Lohn- und Arbeitsbedingungen in der Rostocker Gastronomiebranche

Von Juli bis September 2015 wurde von der Initiative Rostock Gastro Lohn eine Umfrage zu den Lohn- und Arbeitsbedingungen in der Rostocker Gastronomiebranche durchgeführt.In Kooperation mit der Freien ArbeiterInnen Union (FAU) Rostock wurden die Ergebnisse ausgewertet und im Dezember 2015 veröffentlicht. Der Gesamte Prozess wurde auch von den Medien aufmerksam verfolgt und blieb von der Gewerkschaft für Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) und dem Arbeitgeberverband der Gastronomiebranche (DEHOGA) nicht unbemerkt.

Prekäre Zustände in Rostocker Gastronomie

Von Juli bis September 2015 hat die Initiative Rostock Gastro Lohn in der Rostocker und Warnemünder Gastronomie eine Umfrage zu den Lohn- und Arbeitsbedingungen durchgeführt. Auch von der FAU-Rostock haben Leute aktiv in der Initiative mitgewirkt.

Die Ergebnisse wurden in Kooperation mit der FAU-Rostock aufgearbeitet und in einer Broschüre veröffentlicht.

Hier der Link: http://rostockgastrolohn.wordpress.com/2015/12/15/ergebnisse-der-umfrage/

Tagesseminar zum Thema "Rechtsformen und Finanzierung von Hausprojekten" [29.08.15, Ökohaus]

Tagesseminar zum Thema "Rechtsformen und Finanzierung von Hausprojekten" [29.08.15, Ökohaus] mit Elisabeth Voß aus Berlin   http://www.elisabeth-voss.de/ am 29.08 im Ökohaus Das Tagesseminar richtet sich an Gründungsinteressierte und Bewohner_innen von Hausprojekten, die mehr über Organisation / Rechtsformen und Finanzierung wissen möchten. In dem Tagesseminar geht es um die Schwerpunkte Organisation / Rechtsform und Finanzierung für gemeinschaftliche Vorhaben von Menschen mit wenig Geld.

Kinder nicht für Militärwerbung benutzen!

Presseinformation 10.Juni 2015 Kinder nicht für Militärwerbung benutzen! Zurzeit ist an verschiedenen Litfaßsäulen in der Stadt ein städtisches Plakat zu sehen, auf dem ein kleines Mädchen für die Bundeswehr wirbt. Überschrieben ist das Ganze mit „Rostock steht zu seinen Soldaten“. Dazu äußert sich der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, Karsten Steffen: „Abgesehen davon, dass die Bundeswehr nicht zum kommunalen Wirkungskreis gehört, finde ich es empörend, mit einem Kind für das Militär zu werben.

„Wir wollen Frieden und Glück" Aufruf zur Flüchtlingskundgebung für Flüchtlingsrechte und gegen Rassismus

Pressemitteilung: 30.05.2015 // 13:30 Uhr // Rathaus - Güstrow Wir, eine Gruppe Güstrower Flüchtlinge, haben uns zusammengeschlossen, weil wir nicht länger am Rand stehen wollen, während über uns und unsere Situation geredet wird. Im Gegenteil, wir wollen mitreden und die Situation der Flüchtlinge in Güstrow aus unserer Sicht schildern und mithelfen, diese zu verbessern. Seit fast zwei Jahren sind Flüchtlinge in Güstrow untergebracht. Rassismus ist Alltag für uns in Güstrow. Immer wieder gibt es Demonstrationen neonazistischer Gruppen und Parteien gegen uns.